Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne

Tel: 07044 30 60 10

Montag - Freitag: 8.00 - 19.00 Uhr

Top

FAQs

07-Kennzeichen

Das 07-Kennzeichen ist ein Wechselkennzeichen und kann daher für mehrere Fahrzeuge verwendet werden. Allerdings gelten für dieses Kennzeichen besondere Einschränkungen, so dass die Automobile nur unter bestimmten Voraussetzungen im Straßenverkehr bewegt werden dürfen:

  • bei Probefahrten
  • für Fahrten von und zu der Teilnahme von Oldtimer-Veranstaltungen
  • Fahrten zum Zwecke der Reparatur und Wartung (Werkstattfahrten)
  • Überführungsfahren
  • Prüfungs- und Instandhaltungsfahrten

Deckungskonzept Spezial für Oldtimer

Für Oldtimer gibt es spezielle Deckungskonzepte, die den Wert absichern, ob in der Garage oder beim Ausflug auf der Straße.

Gutachten für Oldtimer-und Sammlerfahrzeuge

Hintergrund

Ein Oldtimer ist ein Fahrzeug, dessen Wert sich im Gegensatz zu neueren Automobilen nicht verändert, möglicherweise sogar erhöht. Ab einem gewissen Wert benötigt die Versicherung eine Dokumentation dieses Wertes, damit im „Fall der Fälle“ auf dieser Basis eine Schadenregulierung erfolgen kann. Das Gutachten ist daher auch im Interesse des Versicherungsnehmers.

Aktualisierung

Das Gutachten sollte im Idealfall alle drei Jahre erneuert werden. In dieser Zeitspanne erhöht sich möglicherweise der Marktwert, eine mögliche Unterversicherung wird dadurch vermieden. Ein umfangreiches erneutes Gutachten ist nicht erforderlich. Ein Kurzgutachten ist ausreichend.

Gutachterauswahl

Hier sollte auf einen öffentlich bestellten und vereidigten Gutachter zurück gegriffen werden. Erkennbar daran, dass diese u.a. auch zur Abnahme der StVZO-Hauptuntersuchung berechtigt sind. Oldtimer-Gutachterorganisationen Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V. (BVSK)

  • Classic Data
  • Classic Car Tax
  • Deutsche Automobil Treuhand (DAT)
  • DEKRA
  • Gesellschaft für Technische Überwachung mbH (GTÜ)
  • Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V. (KÜS)
  • Technischer Überwachungs-Verein (TÜV)
  • Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.V.

Kosten

Die Kosten für ein Gutachten variieren je nach Art, Umfang und Gutachter. Zu empfehlen ist eine vorherige Recherche.

H-Kennzeichen

Historische Fahrzeuge, die älter sind als 30 Jahre, können mit einem H-Kennzeichen ausgestattet werden. Diese Plakette bietet viele Vorteile – unter anderem eine günstige Steuer und preiswerte Tarife bei der Kfz-Versicherung.

Bewertungen & Gutachten

Kurzbewertung

Bei der Kurzbewertung handelt es sich um eine Form der Wertermittlung, die ausschließlich als Grundlage zur Versicherungseinstufung dient. Es ist kein Gutachten, welches zum Kauf oder Verkauf des Fahrzeuges verwendet wird. Bei der Kurzbewertung wird neben der Identitätsprüfung eine Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges vorgenommen und daraus resultierend eine Zustandsnote und der Marktwert ermittelt.

Wertgutachten

Im Wertgutachten wird das Fahrzeug ausführlich beschrieben. Neben den technischen Daten erfolgt auch eine detaillierte Zustandsbeschreibung aller Baugruppen. Details wie beispielsweise Restaurationsarbeiten oder Umbauten werden ebenfalls aufgeführt und dokumentiert. Daraus resultierend ergibt sich eine Zustandsnote und der Wert, die im Wertgutachten verbindlich festgehalten werden.

Kurzzeitkennzeichen – oder auch 5-Tages-Kennzeichen

sind Kennzeichen, die fünf Tage nach ihrer Anmeldung ihre Gültigkeit selbstständig verlieren. Diese Kennzeichen werden zur Überführung, für Probefahrten, sowie zur Vorführung bei TÜV oder Dekra für beliebige Fahrzeuge innerhalb Deutschlands verwendet.

Marktwert → siehe Wertdefinitionen

Oldtimer

Ein Oldtimer ist ein Automobil, das mindestens 30 Jahre alt ist, sich in einem originalen Zustand befindet und dessen Nutzung nicht auf den täglichen Transport ausgerichtet ist. Oldtimer sind Liebhaberfahrzeuge mit Sammlerwert. Oldtimer sind bei der Allianz ab Alter 25 Jahre versicherbar.

Oldtimer Clubs

Der Kreis der Oldtimer Liebhaber ist stetig gewachsen. Immer mehr Oldtimer Clubs und Interessengruppen gibt es, spezialisiert auf bestimmte Hersteller, Marken und Baureihen, sowohl regional als auch europaweit. Darunter auch historische Clubs mit Tradition, z.B. der Schnauferl Club, 300 SL Club, VW Käfer Club`s u.v.m.

Pflege

Für die Oldies gibt es spezielle Pflegeprodukte, da die Schätze, Lieblinge usw. besonders aber vor allem gut behandelt werden möchten, damit wir lange Freude daran haben.

Restauration

Ein restaurierter Oldtimer zieht nicht nur alle Blicke auf sich, sondern erlebt eine Wertsteigerung. Wichtig ist der Erhalt der Originalität und Historie Ihres Lieblingsstückes. Freude bei allen kommt auf.

Im Bereich Oldtimer Restaurationen haben sich Fachwerkstätten spezialisiert, für bestimmte Marken, Typen , Baureihen. Hinzu kommt die Spezialisierung in der Beschaffung und Restauration von speziellen Original-Ersatzteilen für den Oldtimer.

Wert-Definitionen

Marktwert

Der Marktwert beziffert den gegenwärtig geschätzten Preis am Privatmarkt (Verkauf von Privat an Privat). Bei selten gehandelten Fahrzeugmodellen und bei Fahrzeugen, die schwerpunktmäßig gewerblich vertrieben werden, fließen auch Handelspreise (ohne Mehrwertssteuer), internationale Auktionsergebnisse (ohne Mehrwertsteuer) sowie die internationale Marktsituation in den Marktwert mit ein.

Der Marktwert ist die Höchstentschädigungsgrenze bei Oldtimer-Kaskoschäden. Der Marktwert enthält keine Mehrwertsteuer, da private Umsätze nicht der Mehrwertsteuer unterliegen. Wichtig ist, den Marktwert im jeweiligen Einzelfall vom höheren Wiederbeschaffungswert zu unterscheiden.

Wiederbeschaffungswert

Dieser bezeichnet die Summe, die aufgewendet werden müsste, um ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug zu beschaffen. Der Wiederbeschaffungswert wird z.B. von Versicherungen im Falle eines Unfalls (Haftpflichtschaden) ermittelt. Hierbei sind bisher aufgebrachten Restaurationskosten oder Aufwendungen nicht maßgeblich, sondern nur der Betrag, der für ein gleichwertiges Fahrzeug bezahlt werden muss.

Wiederherstellungswert / Wiederherstellungskosten

Der Wiederherstellungswert beziffert die Summe der finanziellen Aufwendungen, die in ein Fahrzeug investiert wurden. Die Wiederherstellungskosten sind der für die Wiederherstellung eines bestimmten Fahrzeugzustandes erforderliche Gesamtbetrag. Allgemein handelt es sich um die Restaurationskosten zuzüglich dem Anschaffungspreis des unrestaurierten Fahrzeuges. Der Wiederherstellungswert ist wichtig, wenn eine aufwendige und langwierige Restauration belegt und versichert werden soll. Der Preis spiegelt aber nicht die Marktsituation wider. Bei einem Verkauf lässt sich nur in Ausnahmefällen der Wiederherstellungswert erzielen. Sofern dieser Betrag versichert wurde, besteht die Möglichkeit das Fahrzeug trotz wirtschaftlichem Totalschaden wieder aufzubauen.

Wertgutachten → siehe Gutachtenarten

Wiederbeschaffungswert → siehe Wert-Definitionen

Youngtimer

Youngtimer sind ältere Automobile. Sie werden als Liebhaberfahrzeuge genutzt, sind aber noch zu jung, um Oldtimer genannt zu werden. Wann ein Auto als Youngtimer bezeichnet wird, ist unterschiedlich. Einige sprechen bereits bei einem Alter von 15 Jahren von Youngtimern. Am gebräuchlisten ist es aber, ein Fahrzeug, das bereits 20 Jahre alt ist, als Youngtimer zu bezeichnen. Doch nicht jedes Fahrzeug, das älter als 20 Jahre ist, bekommt automatisch den Status eines Youngtimers. Denn das Automobil muss das Potential haben, ein Klassiker zu werden.